Seite auswählen

Willkommen.

Mein Leben lang habe ich geforscht über die Zusammenhänge von Musik, Emotionen, Denkmustern, Muskelkoordination und Körperenergie. Dieses Wissen gilt es nun an den Mann und an die Frau zu bringen.

Meditationskonzerte.

Musik, Meditation und Therapie vereinigen sich zu einem Ganzen…

Lasst euch auf etwas Neues ein – Zu Märchentexten veranstalte ich Märchen-Meditationskonzerte:

Dazu werden Märchen gelesen, Interpretationsansätze heraus gearbeitet und in gesungener Meditation innerlich beschaut.

Jeder darf das tun, was er oder sie möchte:

> einfach nur zuhören oder sich in tiefe Meditation versetzen lassen
> das Märchen innerlich Revue passieren lassen oder nachdenken über das Gesagte
> sich hinlegen oder sitzen bleiben
> sich komplett darauf einlassen oder auch nur ein Konzert besuchen

Andere Themen für Meditationskonzerte sind:

> Urton-Klänge
> der Gang zum schamanischen Krafttier
> die heilende Melodie im Körper
> musikalische Aktivierung der Selbstheilungskräfte

Musik und Therapie

Wenn Musik, Körper, Seele und Gedanken eins werden, dann wird die Musik rund, dann werden schwere Stellen zum Spiel, dann zeigen Körper, Geist und der ganze Mensch, was er wirklich drauf hat.

Freude wieder in die Performance bringen, das ist das Ziel meiner therapeutischen Arbeit mit Musiker, mit Sportlern, mit Ernährungsumstellern, mit allen Zielstrebigen.

Mehr auf meiner therapeutischen Webseite unter:
www.ziel.gold

Therapeutisches Singen und Gesangsunterricht.

Singen ist eine Einheit von Stimme, Atmung, Körperhaltung, Körperenergie und  innerer Ökologie.

Durch meine jahrelangen Ausbildungen aus der alternativen Heilmedizin ist dieser Unterricht in therapeutischem Singen eine Mischung von Körpererfahrung, Energiearbeit, Arbeit an der Körperstatik und an der Körperhaltung – und natürlich an Atmung und Klangliebe.

Hier kommt alles zusammen!

Dies ist ein Projekt, welches sich noch viel weiter entwickeln wird – ich werde berichten und baldigst Termine anbieten – reserviert schon mal den Donnerstag Abend in Rheinhessen und den Montag Abend im Saarland!

Singen ist….
… zu Klang gebrachte Emotion
… Textinterpretation
…. Beherrschung der Gesangstechnik
… Zusammenarbeit von Atmung und Stimmbandtätigkeit
… musikalischem Gestaltungswille
… Spaß an interpretatorischer Gestaltung
… zu Klang gebrachter Körper
… gespürter Atem
… erzeugt von den eigenen Muskeln
… getragen von der innewohnenden Körperenergie
… Selbsterfahrung

Lust auf Gesangsunterricht?

…dann einfach melden bei mir unter:
0172 68 69 444 oder eva@eva-leonardy.de

Dirigieren.

Ich bin im Chor groß geworden, habe mein Leben lang solistisch gesungen und habe es auch immer genossen, im Ensemble mitzusingen.

Nun stehe ich auch vorne dran – und es ist wie ein Vervielfältigen meiner musikalischen Arbeit – ein tolles Erlebnis.

Anstehende Events.

Musik

17.10.2018 Beginn meines Lehrauftrags Gesang an der Gutenberg Universität Mainz

20.10.2018 Konzert in Elversberg mit Quodlibet Bigband

01.11.2018 17 Uhr Engelkonzert in der Basilika St. Johann mit Bernhard Leonardy, Orgel

16.12.2018 Weihnachtssingen auf dem Marktplatz in Oppenheim mit der kleinen Harmonie Oppenheim

31.12.2018 Silvesterkonzert in St. Ingbert mit Christian vom Blohn und Joel Schwartz

01.01.2019 Neujahrskonzert mit Blasorchester Waldböckelheim

06.01.2019 Neujahrskonzert in Schweich mit der kleinen Harmonie Oppenheim und als Solistin

13.01.2019 Neujahrskonzert mit Blasorchester Waldböckelheim

16. und 17 03.2018 Konzerte mit Opus 4 im Raum Trier

11.05.2019 Stimmbildungsseminar für das Bistum Speyer

31.08.2019 Landeschorfest RLP mit der kleinen Harmonie Oppenheim in Mainz

15.12.2019 Weihnachtskonzert in Oppenheim

27 – 29.12.2019 Weihnachtskonzert in Guntersblum mit der kleinen Harmonie Oppenheim

Therapie

01. – 07.10.2018 Aufbauseminar der Ausbildung zur Gesundheits- und Ernährungsberaterin nach GGB

03. – 21.11.2018 Deca Ultra Triathlon in New Orleans

07. – 11.01.2019 Praxisseminar der Ausbildung zur Gesundheits- und Ernährungsberaterin nach GGB

03. – 09.02.2019 Abschlusseminar der Ausbildung zur Gesundheits- und Ernährungsberaterin nach GGB

14. – 16.06. 2019 Sportcoach beim Double Ultra Triathlon in Emsdetten

12. – 14.07.2019 Sportcoach beim Triple Ultra Triathlon in Bad Blumau Österreich

26. – 28.07.2019 Sportcoach beim Triple Ultra Triathlon Lensahn Norddeutschland

Über mich.

Hier findet Ihr einen aktuellen Lebenslauf für das Abendprogramm:

Eva Maria Leonardy ist vielseitige Künstlerin. Durch ihre Liebe zum Gesang wechselte die examinierte Geigerin ins Sopranfach und ist heute bekannt als Solistin unterschiedlichster Konzerte, Rundfunk- und Fernsehauftritte bis hin nach USA und Japan. Ihre beeindruckende musikalische Bandbreite reicht von mittelalterlicher Musik über Oratorien und Liederabende bis hin zu Auftritten mit Musikkabarett und Bigband. Die passionierte Pädagogin mit einem Lehrauftrag für Gesang an der Universität Mainz und einem Lehrauftrag für musikpädagogische Kinesiologie an der Steinbeis-Universität in Frankfurt und Berlin verbindet Körpertherapie mit Musik. Als Stimmbildnerin, Chordirigentin und Chorcoach arbeitet sie mit Chören aller Altersstufen zusammen und ist auch Dozentin für Therapeutisches Singen. Für Körperarbeit bekannt geworden ist sie als Assistentin von Emma Kirkby bei Masterclasses in Deutschland und Italien. Ihre therapeutischen Arbeitsschwerpunkte aus der alternativen Heilmedizin liegen aber auch im Stressmanagement für Manager, in Lerntipps für Schüler, Sportcoaching für Profisportler und natürlich bei Auftrittsproblemen bei Musikern. Sie ist Buchautorin, mehrfach examinierte Kinesiologin, Hypnosepädagogin und Gesundheits- und Ernährungsberaterin der GGB in Ausbildung – und darüberhinaus selbst Marathonläuferin und Triathletin bis zur Mitteldistanz.

www.eva-leonardy.de (Musik) oder www.ziel.gold (Therapie)

Musikalische Ausbildung
meine Studienabschlüsse im Fach Gesang und Violine: 
Abschlüsse Musik
Kinesiologie

Die Zertifikate meiner Prüfungen zur Sport- und Wellness-Kinesiologin Stufe 3 zeigen meine bestandenen schriftlichen, mündlichen und fachpraktischen Prüfungen. Abschlüsse Kinesiologie

Im Anschluss an die Prüfungen erfolgten 5 Supervisionen. Supervisionen
und hier dann das Abschlusszertifikat dreijährige Ausbildung
 

Teilbereiche der kinesiologischen Ausbildung:
  1. In der Gesundheitsfördernden Kinesiologie lernt man, Muskulaturen positiv zu beeinflussen und eine lockere Körperhaltung zu entwickeln – die Basis für alles Musizieren! Ausbildung gesundheitsfördernde Kinesiologie
  2. Hypertone Muskeln sind Muskeln mit zu viel Spannung. Sie ermüden schnell und bringen den Körper schnell in Verspannung, Verkrampfung und Ermüdung. Speziell für Olympiasportler entwickelte Maßnahmen können die Muskeln im gesamten Bewegungsradius aktivieren und somit den Körper leistungsfähiger machen. Die Integration von frühkindlichen Reflexen hilft auch sehr gut bei Lernproblemen, bei Auftrittsängsten und bei ADHS Problemen. Ausbildung Hyperton X
  3. Die Lernfördernde Kinesiologie klärt Ziele ab und bearbeitet so Lernblockaden. Außerdem sind die einfachen, aber wirkungsvollen Übungen gut im Instrumentalunterricht zur Lockerung oder zur Aktivierung von Musikermuskulatur einzusetzen. Ausbildung lernfördernde Kinesiologie
  4. Trainer für Selbsthilfegruppen zu sein, erlaubt es mir, auch ohne medizinische Grundausbildung und ohne Heilerlaubnis mit Menschen zu arbeiten. Natürlich nicht an Krankheiten, sondern an Gesundheitsförderung und gegen Stress  Ausbildung Trainerin für Selbsthilfegruppen
  5. Die Grundkurse in Physiologie, Pathologie und Anatomie ermöglichen ein souveränes Arbeiten mit Muskulatur und dem Stress an Krankheiten. Es erlaubt einem Coach auch zu erkennen, wann ein Arzt hinzugezogen werden muss. Theoriekurse
  6. Überblick über weitere belegte Kurse:
    1. Tools of the Trade ist der Grundkurs der emotionalen Kinesiologie
    2. Körperstatik behandelt eine lockere Aufrichtung der Wirbelsäule und die Basis für eine lockere Mundöffnung
    3. Sport-Kinesiologie beschäftigt sich mit der Arbeit in Gruppen und der Aktivierung der Muskulatur nach der Traditionellen Chinesischen Medizin
    4. Stress Release zeigt Wege aus dem Stress heraus in eine lockere Arbeitsweise im mentalen Bereich
    5. Allergie und Unverträglichkeit lehrt andere Sichtweisen für Lernblockaden, die eventuell von der Nahrung her kommen
    6. Bach-Blüten sind Tropfen, die nicht zu den Arzneimitteln gehören, die aber eine umfangreiche Wirkung auf Körper und Psyche haben
    7. Akupunktur und Akupressur zeigt Punkte am Körper, über die man Energieausgleich schaffen kann
    8. Wissenschaftliches Arbeiten und Datenbankrecherche war ein Kurs, um die theoretischen Grundlagen für meine schriftliche Abschlussarbeit einer Studie zu verfassen. Zusatzausbildungen

Hypnose

Ich stellte fest, dass die Bilder, die man in der Gesangsausbildung nutzt, hochwirksame hypnotische Suggestionen sind. Wenn diese richtig formuliert und angewandt werden, sind sie im pädagogischen Bereich unendlich wirksame Maßnahmen. Daneben ist Hypnose eine äußerst wirksame Methode zur Beeinflussung der unbewussten Muskulatur, die man beim Musizieren immer braucht. Ausbildung Hypnose

Fachartikel zum Thema alternative Heilmedizin in Musik und Sport
  1. Artikel „Brain-Gym – ist das was von Nintendo?“ aus der Fachzeitschrift Co-Med Dokumentation über den Einsatz von Lernfördernder Kinesiologie beim Gesangsunterricht NEU2 Leonardy 11-08
  2. Artikel „Gesang und Kinesiologie – stimmige Energie“ aus der Fachzeitschrift Co-Med, Dokumentation über das Nutzen von Kinesiologie beim Musizieren: EVFK Leonardy 2010-10
  3. Artikel über Kinesiologie beim Extremsport: Leonardy 6-2018
  4. „OP-Suggestionen“ über positives Kopfkino bei Operationen ebenfalls aus der Fachzeitschrift Co-Med: Op Suggestionen